Get Adobe Flash player

Zufallsfoto

ats ffw3Freiwillige Feuerwehr Häg-Ehrsberg klärte über Brandschutz und Verhalten auf

Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Die Freiwillige Feuerwehr Häg-Ehrsberg hielt am vergangenen Mittwochvormittag 8:30 Uhr an der Angenbachtalschule in Häg einen Übungsalarm mit Rauch im Schulgebäude ab. Man wollte testen ob alle Schüler sich im Brandfall richtig verhalten und sich am Sammelpunkt trafen.

ats ffw1Beide Fahrzeuge der Wehr waren am Schulgebäude aus dem Rauch empor stieg mit Martinshorn und Blaulicht vorgefahren und es wurde die Lage erkundigt. Da sich schon alle Schülerinnen und Schüler nebst Lehrerinnen an der Sammelstelle befanden fand eine kurze Begrüßung des Kommandanten Ottmar Schäuble statt und die Vorstellung seiner Mannschaft die heute zum ersten Male in ihrer neuen Einsatzkleidung auftrat.. Danach wurden alle nach den Aufgaben einer Feuerwehr befragt ehe man mit den Feuerwehrautos ins Gerätehaus fuhr. Dort wurden alle in vier Gruppen eingeteilt und über die Feuerwehr Einst und Heute unterrichtet sowie im Gerätehaus rumgeführt, die Gerätschaften sowie Feuerwehrautos wurden ihnen erklärt, mit den Feuerwehrautos Fahrten unternommen und selbst mit dem Strahlrohr und dem Feuerlöscher gelöscht. Zwischendurch wurde eine Pause wo es Wurst und Brot sowie Getränke gab abgehalten und zum Schluss durften alle nochmals ans Strahlrohr und auf eine gut eingekleidete Person spritzen was allen sehr gut Gefiel. Kommandant Ottmar Schäuble und Stellvertreter Jürgen Rümmele bedankten sich bei den Angenbachtalschülern und machten auf das Ferienprogramm aufmerksam wo am Samstag, den 12. August ab 14 Uhr Spiel und Spaß mit der Feuerwehr durchgeführt wird. Ottmar Schäuble bedankte sich noch bei Jessica Fetscher-Dede die ja die Angenbachtalschule verlässt für die gute Zusammenarbeit und übergab  einen Blumenstrauß. Alle Kinder freuten sich wieder auf die Fahrt zur Schule mit den Feuerwehrautos.

 ats ffw4ats ffw2