Veranstaltungen

Inzidenz LKR Lörrach

    Link zum Corona-Dashboard

Zufallsfoto

hnz fa21

Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Mit Spannung wurde am vergangen Samstagabend im HNZ-Schopf auf dem Fuchsbühl in Häg die Ankunft des neuen Burgvogtes nebst Burgfräulein gegen 23:11 Uhr erwartet. Das Rätsel löste sich, als dann plötzlich wie aus dem Nichts der Burgvogt nebst Burgfräulein in Begleitung von Zunftmitgliedern im Schopf einmarschierte.

Mit „Bijörn I. vom Köpfleweg“ alias Björn Langendorf und „Melanie I. vom Köpfleweg“ alias Melanie Langendorf als Burgvogt und Burgfräulein sowie dem Motto „Desch isch de Wahn- nüt lauft noch Plan! ziehen die Hinterhager Narren durch die Fasnachtssaison 2021/2022. Dieses wurde an der Fasnachtseröffnung im HNZ-Schopf auf dem Fuchsbühl in Häg um 23:11 Uhr verkündet und Burgvogt sowie Burgfräulein vorgestellt. Burgvogt „Bijörn“ bekam sein Zepter sowie die Burgvogttafel von seinem Vorgänger „Max I. vom Ehrsberg“ überreicht. Danach wurde der Burgvogt von Bürgermeister Bruno Schmidt vereidigt. Die Eröffnung der fünften Jahreszeit wurde unter der 2G-Regelung im Schopf auf dem Fuchsbühl in Häg gefeiert. Die Narren hoffen, dass man über Fasnacht nicht wieder total eingeschränkt wird, wegen der Corona-Pandemie.