Inzidenz LKR Lörrach

    Link zum Corona-Dashboard

Zufallsfoto

gv tkhe23Roland Waßmer gab Amt als Kassenverwalter nach 24 Jahren in jüngere Hände ab

Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Zur 124 Jahreshauptversammlung hatte die Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg am Sonntag, den 22. Februar ins Gasthaus „Tanne“ nach Ehrsberg eingeladen. Dirk Muckenhirn vom Vorstandsteam konnte neben den erschienenen Aktivmitgliedern, Bürgermeister und Präsident Bruno Schmidt, Ehrenvorsitzenden Werner Waßmer, Ehrenmitglieder, Passivmitglieder sowie die Zöglinge begrüßen.

Danach fand ein kurzes Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder statt, dem der Geschäftsbericht des Vorstandteams vorgetragen von Dirk Muckenhirn folgte. Fünf Vorstandssitzungen fanden statt, eine Mitgliederversammlung wurde durchgeführt, die Hauptversammlung fand im April statt, eine Maiwanderung wurde abgehalten, drei Auftritte fanden statt, ein Platzkonzert sowie ein Firobendkonzert wurden durchgeführt, drei Auftritte hatte man zu verbuchen, ein Probewochenende fand statt, eine Online Weinprobe wurde abgehalten, das Erntedankfest wurde zusammen mit dem Musikverein Rohmatt abgehalten, das Jahreskonzert wurde abgehalten sowie das Weihnachtstheater, die Weihnachtsliederspieler waren unterwegs, an diversen Anlässen wie Polterabend, Tag der offenen Tür und Geburtstagen hatte man die Bewirtung übernommen und sehr gut läuft die Gemeinsame Zöglings Ausbildung mit des Musikverein Atzenbach, der Feuerwehrmusik Mambach, des Musikverein Rohmatt sowie der Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg. So hatte man insgesamt 26 Termine. Aus dem Bericht der Schriftführerin Andrea Maier konnte man danach nochmals alles entnehmen. Aus dem Bericht des Kassenverwalters Roland Waßmer der dieses Amt seit 24 Jahren innehat und auch schon anderweitig in der Vorstandschaft mitwirkte konnte entnommen werden, dass man dank von Spenden und sonstigem trotz Ausgaben wie Jugendausbildung, Dirigent, Noten, Reparaturen von Instrumenten und sonstigem ein Plus in der Kasse habe. Von Kassenrevisor Reinhard Graß welcher zusammen mit Jacob Suppinger die Kasse geprüft hatte wurde Roland Waßmer eine sehr gute Kassenführung bescheinigt. Jacob Suppinger berichtete danach über Spielnachmittag, Grillen, und die Mitwirkung am Kinderferienprogram, Jahresfeier aus Sicht des Jugendvertreters. Das Vororchester der Ausbildungsgemeinschaft hatte 16 Proben sowie 4 Auftritte und besteht derzeit aus 24 Jugendlich aus vier Vereinen. Bürgermeister Bruno Schmidt führte die Entlastung der Gesamtvorstandschaft durch und danach die Neuwahlen die wie folgt ausfielen: Als Vorstandsteam wurde wieder Tanja Köpfer und Dirk Muckenhirn gewählt, als Schriftführerin bekam Andrea Maier wieder das Vertrauen der Mitglieder geschenkt. Da Roland Waßmer nach 24 -jähriger Tätigkeit als Kassenverwalter abgab wurde für ihn Bianca Falger gewählt. Als Beisitzer fungieren Elke Rümmele (Notenwart), Sandra Keller, Sandra Köpfer, Johannes Jaschke, Samuel Siebold und Jacob Suppinger. Seitens der Zöglinge wurde Jule Kaiser zur Jugendsprecherin gewählt. Tanja Köpfer konnte sich nach den Neuwahlen bei Daniela Maier und Jacob Suppinger, sowie Ute Zettler und Johannes Jaschke für guten Probenbesuch mit einem Präsent bedanken. Das Register Flügelhorn und Trompete hatte das beste Ergebnis bei den Proben erreicht und bekommt den Wanderpokal. Auch Präsente gab es an die Vorstandschaftsmitglieder sowie an Dirigent Jochen Mond. Dirk Muckenhirn gab danach noch einige feste Termine für das Jahr 2023 bekannt. Am 19. März findet in der Kirche in Häg ein Kirchenkonzert der Trachtenkapelle Häg mit Gesanges Einlagen statt, am 8. Juli ist der Dorfhock geplant, das Erntedankfest soll wieder zusammen mit dem Musikverein Rohmatt durchgeführt werden, das Jahreskonzert findet am 18. November statt und am 26. Dezember das Weihnachtstheater. Natürlich werden auch noch einige Auftritte auf dem Programm stehen. Im Jahr 2024 soll zusammen mit der Trachtengruppe das Kreistrachtenfest des Landkreises Lörrach aus Anlas des 125-jährigen Bestehen der Trachtenkapelle und des 50-jährigen Bestehen der Trachtengruppe durchgeführt werden. Dankesworte wurden an alle Aktivmitglieder sowie Passivmitglieder gerichtet, an die zahlreichen Spender, die Helferinnen und Helfer bei Festveranstaltungen, an die Gemeindeverwaltung und die Gesamtvorstandschaft sowie Dirigent Jochen Mond. Dirigent Mond sprach den Probenbesuch an der besser werden solle. Einige Mitglieder bekamen noch Präsente als Dank überreicht. Wie man erfuhr wird für das Vororchester das nach dem Ausscheiden von Tina Klotz als Dirigentin und momentan von Jürgen Kiefer geführt wird ein Dirigent oder eine Dirigentin gesucht wird.