Inzidenz LKR Lörrach

    Link zum Corona-Dashboard

Zufallsfoto

Armin Rümmele (Bildmitte) wurde für 24 jährige Kasenverwaltertätigkeit beim Musikverein Rohmatt zu dessen Ehrenkassierer ernannt.Foto: von links nach rechts: 1.Vorsitzender Willi Wassmer, Armin Rümmele und 2. Vorsitzender Elmar Rümmele: Foto: Karl-Heinz RümmeleMusikverein Rohmatt blickte zurück/Armin Rümmele gab Amt des Kassenverwalters nach 24 Jahren ab

Häg-Ehrsberg(khr) Zur 64. Jahreshauptversammlung hatte der Musikverein Rohmatt seine Mitglieder, Freunde und Gönner am vergangenen Freitagabend ins Vereinsheim nach Rohmatt eingeladen. Nach der musiksalischen Begrüßung mit dem Marsch" San Angelo" begrüßte der erste Vorsitzende Willi Wassmer alle Anwesenden aufs herzlichste.

Besonders konnte er Präsident und Bürgermeister Bruno Schmidt begrüßen sowie die Zöglinge, Ehrenmitglieder und die Mitglieder des Förderverein der vor Beginn der Versammlung seine Hauptversammlung abgehalten hatte. Danach gedachte man in einem kurzen Totengedenken den zwei im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern. Aus dem Geschäftsbericht des Vorsitzenden konnte man entnehmen, dass der Verein derzeit 183 Mitglieder zählt die sich aus 37 Aktiven, 140 Passivmitgliedern und 6 Zöglingen zusammensetzen. 2012 traf man sich zu 72 Zusammenkünften darunter 50 Proben und 22 öffentliche Auftritte. 4 Vorstandsitzungen wurden abgehalten und im und ums Vereinsheim gab es einige Arbeiten zu erledigen. Es wurden neue Fenster im Vereinsheim eingebaut. Wassmer lies das vergangene Jahr nochmals Revue passieren und machte schon auf die Auftritte im laufenden Jahr aufmerksam. Der Dorfhock, ein Ausflug, das Oktoberfest und das Jahreskonzert sind fester Bestandteil der eigenen Anlässe. Ansonsten werde es wieder zahlreiche Auftritte geben. Den Ausführungen des ersten Vorsitzenden der noch zahlreiche Dankesworte an alle richtete folgte der Protokoll und Tätigkeitsbericht von Nadine Kiefer. Hieraus konnte man entnehmen, dass im vergangenen Jahr wieder einiges auf der Programmpalette des Vereines zu finden war. Zu Beginn des Jahres fand wieder der traditionelle Saujass statt dem die Fastnachtsaison folgte, die Jahreshauptversammlung, das sehr gut gelungene Dreier-Konzert mit der Stadtmusik Strättligen(Schweiz) und der Musikkapelle aus Kollnau, eine Maiwanderung, am Fußballgrümpelturnier nahm man teil, an Kirchlichen Festtagen war man dabei, der Dorfhock mit Geißenfest zog zahlreiche Besucher an, an verschiedenen Geburtstagsfesten spielte man auf, bei befreundeten Vereinen in nah und fern spielte man, das Erntedank und Oktoberfest war sehr gut gelungen und das Jahreskonzert mit Theater zog wieder zahlreiche Gäste an. Dem Bericht der Protokollführerin folgte der Kassenbericht von Kassenverwalter Armin Rümmele der seit 24 Jahren dieses Amt inne hat. Ihm wurde von den Kassenrevisoren eine sehr gute Kassenführung bescheinigt. Dirigent Jürgen Kiefer der seit dem Jahreskonzert wieder als musikalischer Leiter dem Verein zur Verfügung steht bedankte sich bei allen Musikern besonders bei den Jungmusikern die noch zusammen mit den Jungmusikern aus Atzenbach Musik machen. Der Probenbesuch lag bei 87,5 Prozent und Albert Beckert, Lena Kiefer, Ralf Beckert, Manfred Kiefer, Armin Rümmele, Caroline Wassmer, Willi Wassmer, Arthur Kiefer und Elvira Wassmer konnten für guten Probenbesuch ein Präsent entgegennehmen. Der Wanderpokal ging ans Register der Flügelhörner. Anerkennung gab es auch von der Vorstandschaft für die Auswärtigen Musiker, die Theaterspieler, die Zöglinge, und dem ehemaligen Dirigenten Michael Becker sowie den Mitgliedern aus der Vorstandschaft. Willi Wassmer bedankte sich bei allen Spendern, Helferinnen, Helfern und Unterstützern des Vereines und richtete Dankesworte an den Förderverein aus der seit Gründung im Jahre 2008 mit zahlreichen Geldspenden den Verein unterstützte. Bürgermeister Bruno Schmidt richtete Worte des Dankes seitens des Gemeinderates für die Kulturelle Arbeit in und außerhalb der Gemeinde die der Verein leistet. Was wäre eine Gemeinde ohne die Vereine? Betonte er und sprach lobesworte für die gute Jugendarbeit aus. Dankesworte richtete er auch noch an den ehemaligen Dirigenten Michael Becker sowie den jetzigen musikalischen Leiter Jürgen Kiefer aus. Danach fand die Entlastung der Gesamtvorstandschaft durch die Versammlung statt. Bruno Schmidt leitete auch die Teilneuwahlen der Vorstandschaftsmitglieder. So mussten in diesem Jahr der zweite Vorsitzende, der Kassenverwalter, der Notenwart und 1 Beisitzer gewählt werden. Als zweiter Vorsitzender steht Elmar Rümmele weiterhin dem Verein zur Verfügung. Da Armin Rümmele nach 24 jähriger Tätigkeit als Kassenverwalter sein Amt zur Verfügung stellte wurde als Nachfolgerin einstimmig Lena Kiefer gewählt. Für Ralf Beckert der das Amt des Notenwartes seit 12 Jahren inne hatte wurde Sebastian Klotz gewählt, und als Besisitzer steht Arthur Kiefer dem Verein weiterhin zur Verfügung. Bürgermeister Schmidt bedankte sich bei den neugewählten Vorstandschaftsmitgliedern sowie den bisherigen Mitgliedern. Marinna Wassmer ist als Jugendvertreterin tätig. Armin Rümmele wurde für sein 24 jährige Tätigkeit als Kassenverwalter geehrt. Armin Rümmele bedankte sich bei alle Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit in seine langen Zeit als Kassenverwalter und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg. Im Namen der Hinterhager Narrenzunft bedankte sich Oberzunftmeister Stefan Rümmele mit einem Geldgeschenk beim Musikverein Rohmatt der die Narrenzunft seit Jahren an den Umzügen in nah und fern begleitet. Michael Becker der langjährige Dirigent bedankte sich zum Schluss der Versammlung bei allen auch im Namen seiner Familie für die vergangenen 12 schönen Jahre wie er betonte als musikalischer Leiter des Vereins die ihm Spaß gemacht hatte. Mit zwei Märschen wurde die Versammlung beendet und ein schmackhaft zubereitetes Essen folgte.