Veranstaltungen

14. Sep. 2019
Theater in den Bergen
15. Sep. 2019
45. Bergwanderung
21. Sep. 2019 - 05:00PM
Theater in den Bergen

Zufallsfoto

gv tghe2019aAbhaltung des Kreistrachtenfestes 2019/ Vorstandsteam wiedergewählt

Ein Bericht der Redaktion Hinterhag. Zur 30. Jahreshauptversammlung nach ihrer Selbständigkeit und im Jahr ihres 45. Jährigen Bestehens hatte die Trachtengruppe Häg-Ehrsberg ihre Mitglieder, Freunde und Gönner in die Angenbachtalhalle nach Häg eingeladen. Nachdem Vorstandsteammitglied Manuel Faller eine große Anzahl von Mitgliedern, Bürgermeister Bruno Schmidt und den Kreisobmann des Bund Heimat und Volksleben Alfred Knauber begrüßen konnte gab es ein kurzes Totengedenken an alle Verstorbenen Mitglieder.

Der Trachtengruppe Häg-Ehrsberg gehören derzeit in der Erwachsenengruppe 18 Frauen und 12 Männer an, in der Jugendtrachtengruppe 14 Mädchen und 2 Jungen und in der Kindertrachtengruppe 6 Mädchen und 5 Jungs. Also besteht die Trachtengruppe Häg-Ehrsberg 30 Aktiv Erwachsenen sowie aus 27 Nachwuchs Tänzerinnen und Tänzer. Da die Zahl der Frauen-Mädchen die Zahl der Männer-Jungs übersteigt sind gerne neue Weibliche Mitglieder herzlich willkommen. Aber auch Männer und Jungs. Schriftführerin Katja Faller ließ das vergangene Vereinsjahr Revue passieren. Vier Vorstandssitzungen fanden statt, am Bunten Abend der Narrenzunft machte man einen Programmpunkt, an den Versammlungen des Bund Heimat und Volksleben war man vertreten, es wurde der Tag der Tracht an der Regio Messe besucht, an einer Versammlung der Hallengemeinschaft Angenbachtalhalle Häg war man vertreten, wegen des bevorstehenden Nachtumzuges der Narrenzunft war man an Zusammenkünften dabei, man führte ein Trachtenfest sowie das Maibaumstellen durch, machte eine Maiwanderung, führte im Pfarrheim zusammen mit der Pfarrgemeinde einen Großputz durch, war an Kirchlichen Festtagen dabei, lud zu einer Werbeveranstaltung ein, war an den Heimattagen in Waldkirch dabei und konnte sogar im Fernsehen angeschaut werden, holte Platz eins bei der Bergwanderung der Angenbachtaler Wanderfreunde, war bei einem Aktivmitglied zum Polterabend eingeladen und stand an der Hochzeit Spalier, machte in Atzenbach am Dorfhock einen Auftritt, auch am Sommerfest des Männergesangverein Ehrsberg sowie am Erntedankfest zeigte man einige schöne Tänze, man lud zu einer Weihnachtsfeier ein und half beim Konzert des Musikverein Rohmatt in der Küche. Auch konnte im zurückliegenden Vereinsjahr der neue Raum im Untergeschoß der Kinderkrippe bezogen werde.
Kassenverwalterin Eva Frank konnte von einem positiven Kassenstand berichten. Ihr wurde von den Kassenprüfern Felix Jaschke und Marina Maier eine sehr gute Kassenführung bescheinigt.
Sachverwalterin Simone Augustin gab Auskunft über die Sachbestände der Gruppe und Julia Ullrich über die Kinder und Jugendtrachtengruppe. In der Kindertrachtengruppe die Julia Ullrich mit Sabrina Weide unter Mithilfe von Lara Rümmele leitete fanden 24 Zusammenkünfte, 16 Proben und 8 Auftritte statt. In der Jugendtrachtengruppe die von Gerd Ecker und Marina Klotz geleitet wurde fanden 25 Zusammenkünfte, 15 Proben 10 Auftritte statt. Bei der Erwachsenen Gruppe gab es 17 Zusammenkünfte, 13 Proben, 3 Auftritte und 1 Umzugsteilnahme wie Tanzleiterin Margarethe Rümmele erklärte.
Der Probenbesuch der Erwachsenen lag bei 75 Prozent. Was auch auf die zahlreichen Schichtarbeiter zurückzuführen ist die nicht immer kommen können wie Margarethe Rümmele erklärte. Sie konnte für guten Probenbesuch je einen Gutschein vom Gewerbeverein Zell an: Julia Ullrich, Marina Maier, und Cornelia Faller( alle 90 Prozent) an Lara Rümmele und Rosmarie Faller( 94 Prozent) an Björn Asal und Eva Frank(96 Prozent) an Manuel Faller( 98 Prozent) und zu guter Letzt bekam sie für 100 Prozentigen Probenbesuch ebenfalls von Manuel Faller einen Gutschein überreicht.
Kreisobmann Alfred Knauber bedankte sich im Namen des Bund Heimat und Volksleben bei den Trachtenträgerinnen und Träger der Häg-Ehrsberg Trachtengruppe. Dankesworte kamen auch vom Vorstandsteam an alle Aktiven-Kinder und Jugendlichen Trachtenträger und den anderen Helferinnen und Helfern. Bürgermeister Bruno Schmidt bedankte sich im Namen der Gemeinde und des Gemeinderates und sagte, wir können mit Stolz behaupten eine so große Trachtengruppe im Landkreis Lörrach zu besitzen die überall gern gesehen ist bei ihren Auftritten. Präsente gab es noch an die Mitglieder der Gesamtvorstandschaft sowie die Helferinnen bei der Jugend und Kindertrachtengruppe und dem Vorstandsteam Carina Kiefer sowie Manuel Faller. Tina Klotz welche die Erwachsenen an ihren Auftritten musikalisch Begleitet und auch an deren Proben spielt bekam einen Blumenstrauß überreicht. Auch hatte Sebastian Eckert der Margarethe Rümmele als Tanzleiter unterstützt noch ein Präsent für diese bereit.
Bevor man zu den Neuwahlen der Gesamtvorstandschaft überging leitete Kreisobmann Alfred Knauber deren Entlastung durch die Mitglieder an. Bürgermeister Bruno Schmidt fungierte danach als Wahlleiter. Zur Wahl standen das Vorstandsteam- Kassenverwalterin-Schriftführerin-Sachverwalterin. Tanzleiter wurden durch die Gruppe bestätigt. Gewählt wurde Carina Kiefer( Vorstandssprecherin) Manuel Faller(Vize) Kassenverwalterin Eva Frank, Schriftführerin Katja Faller und Sachverwalterin Simone Augustin. Bei der Erwachsenen Gruppe wurde Margarethe Rümmele( Trachtenomi) wie alle sagen wieder zur Tanzleiterin bestimmt. Die Kinder sowie Jugendtrachtengruppe wird von Julia Ullrich und Sabrina Weide geleitet. Marina Klotz und Lara Rümmele stehen wegen Ausbildung und Schule nicht mehr zur Verfügung. Bruno Schmidt beglückwünschte die neue( alte) Gesamtvorstandschaft zur Wiederwahl.
Vorstandsteamvize Manuel Faller gab bekannt, dass am Nachtumzug die Trachtengruppe mit einem Imbissstand vertreten sei und das Kreistrachtenfest am 11/12. Mai in Ehrsberg von der Trachtengruppe Häg-Ehrsberg durchgeführt wird. Weitere Termine folgen. Kreisobmann Alfred Knauber bedankte sich bei der Trachtengruppe für die Abhaltung des Kreistrachtenfestes und Ärgerte sich darüber über die Enormen Vorschriften der Ämter sei es bei Umzügen oder sonstigen Veranstaltungen die jedes Mal wenn ein Wechsel im Amt stattfindet wieder erneuert werden und für die Vereine fast nicht zu Stemmen sind. So kann man Tradition auch kaputtmachen. Er gab die Termine der Hauptversammlung des Bund Heimat und Volksleben( 17. März) in Friesenheim, den Tag der Tracht(23. März) an der Regio Messe in Lörrach, das Tanzleitertreffen( 29. Juni) in Todtnauberg, die Herbstversammlung des Bund Heimat und Volksleben( 10. Oktober) in Häg-Ehrsberg sowie die Heimattage in Winnenden (bei Stuttgart) am 8. September bekannt. Zum Schluss der harmonisch verlaufenen Versammlung wurden alle Anwesenden zu einem Schmackhaften Mittagessen eingeladen.