Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen in der Gemeinde wurden wegen der Corona-Pandemie bis 31. August 2020 untersagt, daher wird der Veranstaltungskalender bis auf weiteres ausgesetzt.

Zufallsfoto

gvlfe15Vorbereitungen zum 50 jährigen Bestehen in diesem Jahr

Häg-Ehrsberg(khr) Zahlreiche Aktivitäten fanden bei den Landfrauen Häg-Ehrsberg im vergangenen Jahr statt. Dieses konnte man an deren Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag erfahren. Vorsitzende Gabi Maier konnte neben den erschienenen Mitgliedern, Ehrenmitgliedern, Bürgermeister Bruno Schmidt die Bezirksvorsitzende Irmtraud Strohmeier sowie deren Vertreterin Elfriede Walleser begrüßen.

Nach einer kurzen Gedenkminute an die Verstorbenen Mitglieder verlas Schriftführerin Elke Rümmele das Protokoll der letzten Hauptversammlung. Danach folgte der Bericht von der ersten Vorsitzenden Gabi Maier. Der Häg-Ehrsberger Landfrauenverein besteht derzeit aus 44 Mitgliedern. Im vergangenen Jahr gab es eine Abmeldung der aber vier Neuzugänge folgten. Neumitglieder( auch Männer) sind jederzeit willkommen. Sie lies das zurückliegende Jahr nochmals Revue passieren ehe Schriftführerin Elke Rümmele mit dem Tätigkeitsbericht an der Reihe war. Bei vier Geburtstagen und einer Goldenen Hochzeit von Vereinsmitgliedern war man eingeladen, der Weltgebetstag der Frauen wurde durchgeführt, vier Vorstandsitzungen fanden statt, an diversen Veranstaltungen von befreundeten Vereinen nahm man teil, der Blumenteppich an Frohleichnam wurde hergerichtet, ein Vortrag über Schüssler Salze fand statt, ein Ausflug in die Schweiz zur Schokoladenfabrik Frey wurde durchgeführt, ein Bastelkurs fand statt, am Kreistrachtenfest und am Erntedankfest war man an den Umzügen dabei, die Frederick Tage an der Angenbachtalschule wurden durchgeführt, die Gemeinschaftsräume im Ehrsberger Schulhaus wurden geputzt, am Neujahrsempfang war man vertreten, am Suppensonntag der Pfarrgemeinde mit Verabschiedung von Pfarrer Leppert waren die Landfrauen dabei und Spendeten 25 Kuchen, an Veranstaltungen auf Bezirksebene war man vertreten, ein Gymnastikkurs fand statt und am Weihnachtsmarkt in Zell war man wieder mit einem Stand dabei. Dem Ausführlichen Bericht der Schriftführerin folgte der Kassenbericht von Kassenverwalterin Rita Gersbacher der eine gute Kassenführung seitens der Kassenprüfer bescheinigt wurde. Bevor Bürgermeister Bruno Schmidt die Entlastung der Vorstandschaft durchführte bedankte er sich im Namen der Gemeinde und des Gemeinderates bei den Landfrauen. Besonders bedankte er sich für die Putzaktionen in den Gemeinschaftsräumen sowie die Kriegerdenkmalpflege. Am Samstag, den 14. März findet in Aitern das 25 jährige Bestehen der Landfrauen Oberes Wiesental statt, am Samstag, den 21. März wird in Wieden ein Seminar durchgeführt- Vorstandsarbeit attraktiv gestallten. Am 18. April will man das Musical Aida im Gloria Theater Bad-Säckingen besuchen, Vier Nähabende sollen abgehalten werden, an Fronleichnam wird wieder der Blumenteppich gemacht, am Sonntag, den 16. August findet im Weideschuppen auf dem Schäfig
das 50 jährige Bestehen des Landfrauenverein Häg-Ehrsberg statt und die Gemeinschaftsräume werden auch wieder geputzt. Rosmarie Rümmele und Walburga Wassmer die über 10 Jahre lang die Pflege des Kriegerdenkmales übernommen hatten wurden nun von Gabi Maier und Christa Philipp abgelöst. Ein Essen rundete die harmonisch verlaufene Versammlung ab.