Veranstaltungen

15. Sep. 2019
45. Bergwanderung
21. Sep. 2019 - 05:00PM
Theater in den Bergen
22. Sep. 2019
Theater in den Bergen

Zufallsfoto

gv ats2016Ohne Förderverein würde einiges nicht machbar sein / Oliver Dib neuer erste Vorsitzende

Ein Bericht von Karl-Heinz Rümmele. Der Förderverein Angenbachtalschule Häg-Ehrsberg e. V. hat im vergangenen Schuljahr auch wieder zahlreiche Anschaffungen für den Schulunterricht gemacht sowie diverse Schulprojekte unterstützt. Bei der am vergangenen Freitagabend abgehaltener Hauptversammlung des Förderverein konnte man erfahren, das ohne die Unterstützung des Förderverein der nun schon seit fünf Jahren besteht und für die Angenbachtalschule immer wieder Anschaffungen für den Schulunterricht macht so einiges nicht möglich wäre.

Auch würde die Gemeinde mit Kosten Belastet. Zur Versammlung konnte die erste Vorsitzende Ute Zettler die erschienenen Vorstandsmitglieder, Pasivmitglieder und Bürgermeister Bruno Schmidt begrüßen. Für die Teilnahme an der Versammlung hatten sich Krankheitsbedingt Kassenverwalterin Stefanie Kaiser und die Kommissarische Schulleiterin Jessica Fetscher-Dede endschuldigt. Aus dem Bericht von Schriftführerin Lena Tittel konnte man die zahlreichen Aktivitäten des Fördervereins und der Schule entnehmen. Zu Beginn wurde das von Jessica Fetscher-Dede komponierte und ausgearbeitete Musical” Die Bücher sind los!” begleitet von der”Mutti-Band” Uraufgeführt und sorgte für eine gute Stimmung im Vereinsheim des Musikverein Rohmatt. In den Sommerferien wurde wieder ein abwechslungsreiches Kinderferienprogramm mit einzelnen Hinterhager Vereinen zusammengestellt. So fand wieder ein Kinonachmittag in Rohmatt beim Musikverein Rohmatt statt, eine Schnitzeljagd wurde von der Trachtenkapelle Häg-Ehrsberg durchgeführt, die Feuerwehr hatte zu einem Nachmittag in und ums Gerätehaus eingeladen, ein Grillen in freier Natur fand mit Beate Gehri und Susan Maier statt und mit Jägerin Sabine Thoma ging es durch den Wald und man erfuhr so einige über Hege und Pflege der Wildtiere. Den Organisatoren für dieses Programm sei recht herzlich gedankt und man will 2016 wieder ein Programm auf die Beine stellen. Sehr gut Organisiert waren im Schuljahr die Veranstaltungen durch den Elternbeirat allen voran die Vorsitzende Tina Klotz. Eine Theater fahrt nach Freiburg ins Stadttheater zur Inszenierung des Märchens des Ritter Trenk welche nicht nur die Kinder begeisterte mit dem Besuch des Weihnachtsmarktes fand statt, die Frederiktage wurden unter der alljährlichen Regie des Landfrauenverein Häg-Ehrsberg mit kulinarischer Verköstigung durchgeführt. Hier wurden in zwei Gruppen die traditionellen Bollenhüte angefertigt und eine voll funktionierende Wetterstadion aufgebaut. Auch war man im Feldberggebiet zu einer geführten Wanderung unterwegs. An der Einweihungsfeier zur Sanierung der Angenbachtalhalle und der Schule hatten die Schüler einen bewundernswerten Auftritt mit Rheinhold Fetscher und danach konnte man im Schulzimmer die Projekte der einzelnen Klassen bewundern. Zum Abschluss des Jahres wurde wieder ein Wintersporttag in der Eishalle in Herrieschried durchgeführt der alle begeisterte. Dank des guten Kassenstandes konnte der Förderverein der Schule neben den Fahrten ins Theater und zum Wintersporttag auch noch einige Lehrmaterialien und einen Juniorhelferrucksack zur Verfügung stellen. In der Schule wurden Schüler zu Juniorhelfern ausgebildet und der Rucksack beinhaltet eine Notfallausrüstung mit diversen Verbandsmaterialien, Pflastern und Salben etc. Auch wurden Kühlpads zur Verfügung gestellt. Die Schüler lernen hierbei selbstständiges Handel bei kleineren Unfällen und Verletzungen ihrer Mitschüler. Die Zahl der Mitglieder des Förderverein steigt so langsam an und den Verein gehören derzeit 37 Mitglieder an. Neumitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Dankesworte richtet der Förderverein besonders noch an die kommissarische Schulleiterin Jessica Fetscher-Dede die sich neben ihrer umfangreichen Arbeit in der Schule die mühe gemacht hat, einen Film über das Musical” Hilfe die Bücher sind los!” zusammenzuschneiden. Dieser wurde dann beim Wettbewerb von Sparda Impuls eingereicht, und erbrachte für die Angenbachtalschule 500 Euro Preisgeld was man gut gebrauchen kann. Mit dem Arbeitsausfall durch einen Unfall von ihrer Kollegin Sandra Groß im Oktober musste sie eine großartige Meisterleistung empor stemmen. Mit Aushilfen wie ihrem Vater Reinhold Fetscher, Barbara Duchange und die sich in Mutterschaft befindende Schulleiterin Nicole Corona wurden der Ausfall gestemmt. Auch gab es noch vom Schulamt zwischenzeitlich Aushilfen. Für die Ausdauer und Kondition in dieser Zeit sagen wir Jessica Fetscher-Dede ein herzliches vergeltsgott und gute Besserung. Auch bei unserer ersten Vorständin Ute Zettler möchten wir uns herzlich bedanken für ihre große Ehrenamtliche Tätigkeiten und lassen sie heute nicht gerne gehen. Wir hoffen dass wir deine großen Fußstapfen in Zukunft auch gut ausfüllen können. Abschließend war das vergangene Schuljahr wieder vollgepackt mit tollen Unternehmungen, kreativen Ideen, fleißigen Mithelferinnen und Mithelfern, engagierten Lehrkräften und interessierten Schülern. Dem Ausführlichen Bericht der Schriftführerin und deren Anmerkungen und Dankesworten schloss sich der Kassenbericht von Kassenverwalterin Stefanie Kaiser an der von der ersten Vorsitzenden Ute Zettler vorgetragen wurde. Aus dem Kassenbericht war zu entnehmen, das 2015 mehr Ausgaben als Einnahmen zu Buche schlugen. Der Förderverein unterstützte die Angenbachtalschule mit 3200 Euro für Materialbeschaffung für den Schulunterricht und mit 800 Euro für Theaterfahrt und Wintersporttag. Die Kassenrevisoren bescheinigten Stefanie Kaiser eine gute Kassenführung. Ute Zettler lies danach das vergangene Jahr nochmals kurz Revue Passieren und bedankte sich bei der Vorstandschaft, den Lehrkräften, dem Elternbeirat, den Helferinnen und Helfern, den Mitgliedern des Förderverein und den teilnehmenden Vereinen am Kinderferienprogramm sowie der Gemeindeverwaltung. Danach richtete Bürgermeister Bruno Schmidt die Gruß und Dankesworte der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderates aus. Er bedankte sich beim Förderverein für die enorme Leistungen des Vereines sei es für Anschaffungen von Lehrmaterial für den Schulbetrieb oder diversen Aktionen. Er richtete auch Dankesworte an die Lehrkräfte allen voran Jessica Fetscher-Dede und den Elternbeirat. Es folgten die Entlastung des Gesamt Vorstandes und die Teilneuwahl des Vorstandes durch Bruno Schmidt. Bei der Teilneuwahl musste der erste Vorstand und die Kassenführerin neu gewählt werden. Da Ute Zettler ihr Vorstandsamt abgab wurde Oliver Dib als ihr Nachfolger als erster Vorsitzender Einstimmig gewählt. Im Amt bestätigt wurde Kassenverwalterin Stefanie Kaiser. Bruno Schmidt dankte den neugewählten und auch der alten Vorstandschaft und wünschte alles gute. Ute Zettler gratulierte den neugewählten zur Wahl und gab noch einige Termine bekannt. So geht man am Montag, den 7. März mit den Schülern in die Verbandskläranlage nach Steinen, am Mittwoch, den 9. März ist das DFB Mobil an der Angenbachtalschule zu Gast, der Besuch des Schullabors in Maulburg steht wieder auf dem Programm, die Verabschiedungsfeier der Viertklässler, die Einschulungsfeier, das Kinderferienprogramm, ein Flohmarkt und der Martinshock nach dem Martinsumzug. Ute Zettler sprach Bürgermeister Bruno Schmidt nochmals wegen eines Netzes oder Zauns hinter dem Pausenhof an. Hier soll nach dem Abriss des Alten Schulgebäudes und Neubau der Kindergrippe Abhilfe geschaffen werden wie Bruno Schmidt betonte. Auch werden die Regale in der Schulbücherei neu befestigt und für die Lagerung diverser Teile aus dem Altbau wird noch Lagermöglichkeit gesucht. Auch soll für die Kühlpads der Juniorhelfer eine Kühlmöglichkeit angeschafft werden. Im Krankheitsfall einer Lehrkraft soll doch Zukünftig seitens des Schulamtes eine bessere Zusammenarbeit stattfinden um keinen Unterricht ausfallen zu lassen. Der Neue Vorstand des Förderverein besteht nun aus: 1. Vorsitzender Oliver Dib, 2. Vorsitzende Susanne Maier, Schriftführerin Lena Tittel, Kassenverwalterin Stefanie Kaiser und den Kassenrevisoren Nicola Zettler sowie Ralf Beckert. Ute Zettler wünschte dem Verein alles Gute und bat ihre weitere Mithilfe an. Ihr wurde mit einem Präsent gedankt. Ute Zettler hatte auch noch Präsente für die Vorstandschaft dabei.